[notification type=”info”] Wir haben Google Translate verwendet diese ÜbersetzungÜbersetzen. Haben Sie Verbesserungsvorschläge haben, freuen wir uns, wenn Sie schreiben Sie uns.[/notification]

 Im Frühjahr 2002 verließ wir in Göteborg mit der Idee, dass wir rund um die Welt zu segeln.
Das Haus wurde vermietet, verkauft das Unternehmen und der Urlaub konnte beginnen …
Nach Fahrt durch die Nordsee und den Ärmelkanal-Biskaya-Atlantik, wir schließlich rundete die südwestlichen Zipfel von Portugal die ”Vila do Bispo.”

Hier haben wir einige Probleme mit unserer Kommunikation begegnet, so dass anstelle des Segelns auf die Kanarischen Inseln das Ziel wurde Gibraltar.

Die Reise nach Kroatien

Einmal im Mittelmeer, trafen wir mehrere Gleichgesinnte Welt Segler, die in der kroatischen Inselgruppe gesegelt sind und alles sprach mit Wärme von diesem Segelparadies.

Die Wahl war nicht so schwer zu machen, nachdem wir die Winter verbrachte in Aquadulce (Spanien), machten wir uns auf CroatiaOur erste Station war die Balearischen Inseln, die Inseln Formentera, Ibiza, Mallorca und Menorca. Dann steuerten wir unser schwimmendes Zuhause auf Sardinien, die Liparischen Inseln, Sizilien, die Meerenge von Messina, Otranto Bucht und schließlich in die Adria.

Wir verließ schließlich das italienische Dorf Vieste und nach Norden in Richtung der kroatischen Insel Vis. Als wir ankamen (nach 11 Stunden Segeln in gutem Zustand), ließ ankern wir am Abend des 27. Juli 2003 in der Bucht von ”Rukavac” ..

Song und gay Kroaten

Die Stille und Frieden, den wir erlebt, wenn der Anker fallen gelassen wurde und der Motor ausgeschaltet war absolut fantastisch. Wir waren in der kompletten Dunkelheit der Nacht, die sich auf Radar und GPS. Wir haben nicht wirklich wissen, was die Landschaft um uns herum ähnelte.

Wir gingen schlafen zufrieden, wohl wissend, würden wir eine lange Zeit damit verbringen, die Entdeckung der kroatischen Inselgruppe.

Nach problemloses Segeln in 2003 und 2004 trafen wir schlechtes Wetter, wenn wir auf der Insel Solta im Hafen von Rogac waren. Obwohl das Wetter war gut, ein starker Wind namens Bura uns überrascht. Der Wind nahm rasch zu 25 Meter pro Sekunde, und es hat uns hart getroffen. Es wurde absolut notwendig, um gute Unterkunft zu finden, wenn der Wind gerade in den Hafen, wo wir in.

Eine geschützte Bucht

Nach einem schnellen Blick auf den Chart, fand ich eine Bucht auf der benachbarten Insel Brac, dass war einer der am meisten geschützten und sicheren Verankerung Kroatiens Sites egal in welche Richtung der Wind wehte.
Nach 3 Stunden Kampf mit dem Motor mit maximaler Geschwindigkeit gelang es mir, auf die Bucht von Bobovisca eingeben. Wenn der Anker unten war und die Bierflaschen leer waren, schliefen wir in unseren nassen Kleidern Segeln, zusammengerollt auf dem Sofa.

Sauna trend

Am nächsten Morgen wachte ich auf einen Mann auf der Anklagebank und winken, zuerst dachte ich, ich hatte das Boot an einem eigenen Anlegeplatz gebunden, sondern nach dem Gespräch mit dem Mann, den ich fand heraus, dass er meine schwedische Fahne gesehen, und er lud uns zum Mittagessen nach Schweden und alte Erinnerungen, in den 60er Jahren zu diskutieren machte er eine Menge Geschäfte mit Schweden und Finnland

Es stellte sich heraus, dass die Mann-Betrieb hat in der Holzindustrie im Laufe der Jahre. Nach einem Moment der Diskussion fragte er mich, ob ich ihm helfen könne, entwerfen eine Sauna. Er hatte einmal eine Sauna mit finnischen Präsidenten Urho Kekkonen genommen und jetzt wollte er sein eigenes zu bauen. Natürlich bot ich meine Hilfe.

Nach einer weiteren Flasche Wein beendete ich die Skizzen von der Sauna. Mittlerweile gibt es fünf Familien, die eine Sauna in Bobovisca haben so war ich eigentlich der Co-Schöpfer von einem Trend.

Bauen Sie ein Paradies

Nach 5 Stunden Mittagspause bei bestem Wetter mit angenehmen neue Bekanntschaft, und viel Wein zur Hand habe ich mich spontan gefragt, ob es irgendwelche Häuser zum Verkauf in Bobovisca, antwortete der Mann, dass das Nachbarhaus war 18 Jahre lang leer, und dass der Eigentümerhatte in die Vereinigten Staaten während des Krieges zog, war der Mann, der das Haus im Besitz serbischen und er fühlte sich nicht mehr in Kroatien willkommen, damit er entschied sich, es aufzugeben.

Nach einigen erfolgreichen Detektivarbeit, verfolgt ich unten den Besitzer und nach langen und harten Verhandlungen haben wir es geschafft, das Haus im Herbst 2004 zu kaufen.

Nach dem Kauf haben wir beschlossen, eine komplette Renovierung zu tun.
Coming to Bobovisca war wie im Paradies ankommen, schöne, unberührte und sehr ruhig, genau das, was wir gesucht haben.

Jetzt fühlt es sich genau richtig, um mein Paradies zu teilen, und deshalb begrüße ich Sie in der Villa mehr, mein Paradies, das könnte Ihnen gehören.

[rule_top]